Potentielle Energie im homogenen Feld

Potenzielle Energie im Elektrischen Feld wird mit Hilfe von Potential ausgedrückt. Das Potential ist definiert als Quotient aus der Arbeit und der Ladung des Körpers im elektrischen Feld:

\[\frac{W}{q}\]

Die aufgebrachte Arbeit ist hierbei definiert als Kraft mal Weg wie bekannt aus der Mechanik:

\[W=F*s\]

Wobei für die Kraft auch

\[F=E*q\]

gesetzt werden kann. Dies gilt im homogenen Feld im Bezug auf die negativ geladene Platte.

Somit ergibt sich für das Potential folgende Gleichung (das Potential bekommt den Buchstaben V)

\[V=\frac{E*q*s}{q}=E*s\] 

Punkte die das gleiche Potential haben liegen somit auf einer Parallelen zu den Kondensatorplatten da die Elektrische Feldstärke (E) im gesamten Kondensator gleich groß ist und nur die Größe s variiert. Diese Linien gleichen Potentials nennt man Äquipotentiallinien, welche immer senkrecht zu den Feldlinien stehen. Den Potentialunterschied zweier Punkte nennt man Spannung.